Angebote für Erwachsene

„Geheimnisse im Kopf“ - Inklusives Theaterprojekt erhält Auszeichnung

Eine bunte sechsköpfige Delegation des Heilpädagogischen Centrum Augustinum (HPCA) und des Carl-Orff-Gymnasiums (COG) aus Unterschleißheim verbrachte ein Wochenende in der Hauptstadt, um an der Preisverleihung des bundesweiten Theaterwettbewerbs "andersartig gedenken on stage" teilzunehmen. Hier wurde das gemeinsame Theaterstück "Geheimnisse im Kopf" mit dem 2. Platz und 1.500 Euro Preisgeld geehrt.

Die Süddeutsche Zeitung und der Münchener Merkur berichten ausführlich über diesen großen Erfolg.

Das Theaterstück ist ein bemerkenswertes Resultat der Kooperation der HPCA-Werkstätten und des Oberstufentheaters des COG. Es widmet sich der Thematik der Euthanasie zwischen 1939 und 1945 sowie der Frage nach uneingeschränkter Wertschätzung des Lebens in unserer Zeit.

Vom Preisgeld finanzierte das Grüppchen, bestehend aus Sylvia Mannstein (Leiterin Sozialdienst HPCA-Werkstätten), Michael Blum (Theaterlehrer des COG), Stefan Schmidt und Stephanie Baunoch (Beschäftigte der HPCA-Werkstätten), Thomas Minich (ehemaliger Schüler des COG) und Samuel Heilein (Schüler des COG), einen anregenden Aufenthalt in Berlin.

Die Preisverleihung

v.l.: Jurorin Sigrid Kolster, Stefan Schmidt, Michael Blum, Samuel Heilein, Thomas Minich, Stephanie Baunoch, Sylvia Mannstein (Bild: Marko Georgi)
Alle Gewinner des Theater-Wettbewerbs (Bild: Marko Georgi)

Sightseeing in Berlin